Gamskogel 2659

Am dritten Tag dann die versprochene Sonne. Es ging bei Traumbedingungen auf den Gamskogel. Beim Aufstieg wurde noch eine Steile Scharte mit super Pulver mitgenommen bevor es über das Seejöchl auf den Gamskogel ging. Am Gipfel leider kühler Wind. So fiel das Gipfelbier aus. Das wurde später weiter unten nachgeholt. Wir wählten die steile Abfahrtsvariante unter den Gipfel. Der Nordwesthang war noch unverspurt und bot besten Pulver. Alleine dieser Tag war die Fahrt ins Sellrain wert.

.

 

Home

2016