Monte Grappa

Schon lange auf meiner Planung, endlich mal hingekommen. Gleich mal eine Hammertour. Bis zum Gipfel des Monte Grappa müssen erst mal 1600hm auf einer nicht stark befahrenen Teerstraße überwunden werden. Am Gipfel wird man erst mal von einer grausigen Vergangenheit eingeholt. Überall sind die Spuren vom 1. Weltkrieg vorhanden. Runter geht's auf Trails und Karrenwegen und den Frontsteigen. Im oberen Teil waren die teils steinigen Trails noch feucht und sehr rutschig. Der Fahrpass war etwas eingeschränkt. Dazwischen aber immer wieder schöner Flow. Die letzten 900hm dann Traumtrail auf den Frontsteigen. Aber Vorsicht sie sind teilweise ausgesetzt. Hier gibt es noch viel zu entdecken.

 

.

 

Home

2015