Wilder Freiger

Zur Abwechslung mal wieder eine Schitour. Schon lange auf der Liste endlich gemacht, der Wilde Freiger. Bis zur Sulzenauhütte musste getragen werden. Der Nordhang vom Freiger war gut hart, so dass Harscheisen kein Luxus waren. Das Gipfelbier wurde 30m darunter getrunken. Durch den kühlen Wind wurde es auch nicht sonderlich warm. Die oberen 300m firnten auch um 13:00 nicht auf so wurde abgefahren um im unteren Teil nicht zu versinken. Es hat genau gepasst, weiter unten dann super Firn. Alles in allen mit den Tragepassagen schon eine langwierige Unternehmung für einen Tag. Mit Geschunden hat sich heute Rene.

.

 

Home

2015